Geschwister-Scholl-Preis für Französin

Garance Le Caisne wird für „Codename Caesar. Im Herzen der syrischen Todesmaschinerie“ (C.H. Beck) mit dem Geschwister-Scholl-Preis ausgezeichnet. Sie erzählt vom syrischen Fotografen, der Fotos von den Ermordeten aus Kerkern des Assad-Regimes außer Landes geschmuggelt hat. Foto: Verlag

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.