Für die Sprache sensibilisieren

Vorarlberger Sprach­artistin Petra Nachbaur zeigt vielschichtige Arbeiten.

Dornbirn. (bs) Es ist ein großer Roman, den sich Petra Nachbaur für ihren eben als „Schundheft Nr. 11“ in der Unartproduktion er-

schienenen

Text „Lele“ vornimmt:

Vladimir

Nabokovs

Weltbestsel-

ler „Lolita“. Der Name des titelgeben-

den, sexuell frühreifen Mädchens, das ein Verhältnis mit einem viel ältere

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.