Lange Debatte ergab fünf Nominierte

Wien. „Fünf unterschiedliche Blickwinkel auf Literatur“ und „faire, aber lange Debatten“ liegen der nun veröffentlichten Shortlist für den ersten österreichischen Buchpreis zugrunde, wie Brigitte Schwens-Harrant und Rotraut Schöberl, zwei Mitglieder der fünfköpfigen Jury berichteten. Auf der Shortli

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.