Verwackelter Hexenhorror

Drama. Läppische 60.000 Dollar hatte der 1999 erschienene Gruselfilm „The Blair Witch Project“ gekostet, angeblich spielte er eine Viertelmilliarde ein. Nur ein Jahr später folgte eine Fortsetzung, die an das Original nicht anknüpfen konnte. Nun gibt es einen neuen Anlauf. „Blair Witch“ heißt Teil 3

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.