„Geliebte Stephi“ mit fragwürdiger Weltsicht

von Ariane Grabher
Landschaftsbild von Stephanie Hollenstein aus den 1930er-Jahren. Die Künstlerin unternahm mehrere Italienreisen.  kulturamt Lustenau

Landschaftsbild von Stephanie Hollenstein aus den 1930er-Jahren. Die Künstlerin unternahm mehrere Italienreisen.  kulturamt Lustenau

Eine Ausstellung widmet sich dem Leben und Werk von Stephanie Hollenstein.

LUSTENAU. Nach fast vierzehn Jahren gibt es in Lustenau wieder einmal eine repräsentative Ausstellung zu Stephanie Hollenstein (1886-1944). Sie widmet sich im nach der Künstlerin benannten Haus dem Leben und Werk der bekannten Malerin.

Kurator Oliver Heinzle hat die Schau als klassischen, chronologis

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.