Solche Geschichten sind das, was bleibt

Seit einer Woche ist der Künstler Günther Bucher mit der Bemalung des  Hauses in Hohenems beschäftig. 
Seit einer Woche ist der Künstler Günther Bucher mit der Bemalung des  Hauses in Hohenems beschäftig. 

Mit einem rosaroten Haus macht Günther Bucher im Rahmen der „Emsiana“ Geschichte erfahrbar.

Hohenems. Im Vorfeld des Festivals „Emsiana“ ist die Kunst in Hohenems schon sichtbar. Für die Veranstaltung gestaltet der Künstler und Verleger Günther Bucher die Fassade des Hauses in der Marktstraße 48 um. Anfang des 20. Jahrhunderts wohnte Heinrich Fenkart hier. Er handelte nach eigenen Angaben

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.