Festival-Start mit Ehrenpreis für Léaud

Cannes. Der französische Schauspielstar Jean-Pierre Léaud wird bei den 69. Filmfestspielen von Cannes mit der Ehrenpalme für sein Lebenswerk geehrt. Der 71-Jährige folgt damit Ausgezeichneten wie Agnès Varda, Clint Eastwood oder Manoel de Oliveira nach. Seinen ersten Auftritt an der Croisette hatte er als „extrovertierter, rebellischer 14-Jähriger“ anlässlich der Premiere von Francois Truffauts Film „Sie küssten und sie schlugen ihn“.

Im diesjährigen Programm, das heute startet, ist Léaud als Sonnenkönig im neuen Film des spanischen Regisseurs Albert Serra, „The Death of Louis XIV“, vertreten. Die beiden stellen den Streifen am 19. Mai gemeinsam vor.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.