Von quicklebendigen Resten des Naziterrors

Ernst Lothars „Engel mit der Posaune“ in einer Neuauflage: Ein Bilderbogen Österreichs.

Roman. (salg) Wichtiger Schauplatz des Geschehens im Roman „Der Engel mit der Posaune“ ist „das Eckhaus mit sieben Fenstern auf die schmale Annagasse, und mit sechs auf die breitere Seilerstätte schauend, matt gelbgrau getüncht, die Fassade im unverfälschten Stil der Maria-Theresien-Epoche, erweckte

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.