Ai Weiwei plant ein Mahnmal

Berlin. Der chinesische Künstler Ai Weiwei will in Berlin ein Mahnmal aus Rettungswesten errichten – zum Gedenken an die Flüchtlinge, die auf ihrem Weg nach Europa ertrunken sind. Von der Insel Lesbos hat er dafür 14.000 Rettungswesten bekommen. Das Kunstprojekt soll auf das Verbrechen aufmerksam ma

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.