Gegen Unrecht und Vertuschen

von Christa Dietrich

Mit dem Film „Frauenleid“ dokumentiert der Bregenzerwälder Tone Bechter ein mutiges Aufbegehren.

Bizau. (VN-cd) „Ich habe mir auch im Zusammenhang mit meinen Filmen schon mehrmals die Frage gestellt, warum wir die Taten von Männern oft als heldenhaft bezeichnen, während jene der Frauen in Vergessenheit geraten sind“, erklärt der Bregenzerwälder Filmemacher Tone Bechter sein jüngstes Engagement.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.