VN-Interview. Schriftsteller Christian Mähr (63) liest aus seinem neuen Roman „Knochen kochen“

In einem dieser alten Gasthäuser

von Christa Dietrich
In „Knochen kochen“ belauscht Mähr auch einen Stammtisch.
In „Knochen kochen“ belauscht Mähr auch einen Stammtisch.

Seinen Stammtisch gibt es nicht, aber beim Schreiben sieht Christian Mähr reale Figuren.

Dornbirn. Sein Buch „Alles Fleisch ist Gras“ wurde von Reinhold Bilgeri verfilmt, in „Knochen kochen“ ist Vorarlberg wieder ein Schauplatz, und die Typen sind heftig.

König Richard III., dessen Beine unlängst gefunden wurden, kommt vor und ein Wissenschaftler forscht nach dem sogenannten „Englischen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.