In eine Männerdomäne hörbar vorgedrungen

Berit Cardas, Violine, Klaus Christa, Viola, Björg Vaernes Lewis, Violoncello, und Akiko Shiochi, Klavier, in der Pforte.
Berit Cardas, Violine, Klaus Christa, Viola, Björg Vaernes Lewis, Violoncello, und Akiko Shiochi, Klavier, in der Pforte.

In der „Pforte“ ging es wieder um komponierende Frauen im 19. Jahrhundert.

FELDKIRCH. (ju) Klaus Christa ist wieder fündig geworden. Sein Spürsinn brachte zum wiederholten Mal zwei vergessene Komponistinnen des 19. Jahrhunderts mit ihrer Kammermusik ins Scheinwerferlicht des jüngsten „Pforte“-Konzerts im Konservatorium.

Seit Jahren forscht der Kurator dieser Reihe mithilfe

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.