„Zuerst liebten wir die Kirche, dann das Stück“

von Nadja Spiegel
Das Projekttheater-Team kehrt mit „Foxfinder“ zu den Anfängen zurück: Martina Spitzer (l.), Susanne Lietzow, Dietmar Nigsch, Maria Hofstätter, Marie Luise Lichtenthal und Arno Egger.
Das Projekttheater-Team kehrt mit „Foxfinder“ zu den Anfängen zurück: Martina Spitzer (l.), Susanne Lietzow, Dietmar Nigsch, Maria Hofstätter, Marie Luise Lichtenthal und Arno Egger.

Grotesk und raffiniert: Projekttheater spielt mit „Foxfinder“ wieder in der Johanniterkirche.

Feldkirch. Ein totalitärer Staat. Eine verderbende Ernte. Ein totes Kind. Eine ihr Unwesen treibende Bestie. Und dazwischen der ständige Regen, tagein, tagaus, bis einer kommt, um das alles zu kontrollieren. Nachdem Schauspieler Dietmar Nigsch vor 20 Jahren die Johanniterkirche mit „Ich, ein Jud“ au

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.