Österreich im Oscar-Rennen

"Ich seh ich seh" wurde von Ulrich Seidl produziert.
"Ich seh ich seh" wurde von Ulrich Seidl produziert.

Los Angeles. Der Horrorfilm „Ich seh ich seh“ geht für Österreich ins Rennen um den Auslandsoscar. Das hat der Fachverband der Film- und Musikindustrie entschieden. Der Film sei ein visuell packender und nervenaufreibender Film, der lustvoll mit Genreelementen spielt, diese biegt, verdreht und mitun

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.