Ein Lenin-Kopf fürs Museum

Berlin.  Nach 24 Jahren in Berliner Erde wird der riesige Granitkopf von Lenin ausgebuddelt. Mitte September werde er in einem Waldstück freigelegt und ins Museum gebracht, teilte die Senatsverwaltung mit. Das DDR-Denkmal wurde nach dem Mauerfall mit dem Film „Good Bye, Lenin!“ bekannt. Ein Millione

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.