Starglanz bei der Schubertiade

von Fritz Jurmann
Das exzellente britische „Belcea Quartet“ trumpfte im Angelika-Kauffmann-Saal mit Kammermusik auf.
Das exzellente britische „Belcea Quartet“ trumpfte im Angelika-Kauffmann-Saal mit Kammermusik auf.

Beczala überzeugte mit Schuberts „Müllerin“, das „Belcea Quartet“ mit Kammermusik.

SCHWARZENBERG. Gleich zwei Mal erbebte am Donnerstag der überbuchte Angelika-Kauffmann-Saal angesichts außergewöhnlicher Konzertereignisse unter dem begeisterten Getrampel des Auditoriums. Es galt am Abend Schuberts „Schöner Müllerin“ mit dem polnischen Startenor Piotr Beczala, zuvor einer hinreißen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.