Kommentar

Christa Dietrich

,,Cosi“ oder so funktioniert es

Man habe alles, was man braucht, gab sich Regisseur Jörg Lichtenstein im Vorfeld der Premiere von „Cosi fan tutte“ überzeugt oder bescheiden. Am gestrigen Abend, nach dem Öffnen des Vorhangs im Bregenzer Kornmarkttheater, überlegte man sich dann aber doch noch kurz, wie die es denn machen ohne Chor.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.