Kommentar

Walter Fink

Wunderbare Tage in Bregenz

Seit Jahrzehnten besuche ich die Bregenzer Festspiele – und trotzdem haben diese ersten Tage des Festivals noch nichts von ihrem Zauber verloren. Seit der Intendanz von Alfred Wopmann, die mit der „Zauberflöte“ 1985 ihren ersten Höhepunkt fand, haben die Festspiele einen bisher ungebremsten Höhenflu

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.