Bildsprache umgesetzt in Tanz: Anuschka Von Oppen ließ sich von Joan Mitchell inspirieren

In der Malerei lebte die legendäre amerikanische Künstlerin Joan Mitchell (1925-1992) ihr Leben und ermalte sich auf riesigen Formaten ihre innere Freiheit. Anuschka Von Oppen ist in der Retrospektive im Kunsthaus Bregenz, die bis 25. Oktober geöffnet ist, dazu angetreten, die abstrakten Bildmotive

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.