Perfekter und inniger ist das gar nicht zu spielen

von Fritz Jurmann
Das Hagen Quartett bot zum Auftakt der Schubertiade in Schwarzenberg eine Sternstunde.  Foto: Schubertiade
Das Hagen Quartett bot zum Auftakt der Schubertiade in Schwarzenberg eine Sternstunde. Foto: Schubertiade

Die Schubertiade startete mit unbekanntem Schubert und Mozart pur.

SCHWARZENBERG. Eigentlich wäre ja Sommerbeginn, aber die Nebel hängen schwer über dem Vorderwald, es ist kalt und regnet. Doch was ficht das einen eingefleischten Schubertianer an – um in der Sprache jener Zeit zu bleiben –, wenn er im trockenen Angelika-Kauffmann-Saal zum Start des Festivals so vie

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.