Kommt nun bald eine ganze Barockoper?

Tadellos im Zusammenspiel überzeugt das „CSM“ seinem inzwischen besonderen, intimen Klang.  Foto: Jurmann
Tadellos im Zusammenspiel überzeugt das „CSM“ seinem inzwischen besonderen, intimen Klang. Foto: Jurmann

„Concerto Stella Matutina“ zeigt Möglichkeiten seiner Weiterentwicklung auf.

GÖTZIS. (ju) Das Niveau ist gewohnt exzellent, die Spannung groß, das Risiko trotzdem überschaubar – der international renommierte Barockoboist Alfredo Bernardini ist bei seinem vierten Auftritt mit dem „Concerto Stella Matutina“ längst so etwas wie der Erste Gastdirigent. Das zweite Abokonzert in G

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.