Ein wahrer Meister der Instrumentation

Richard Dünser nimmt nach der Aufführung seiner Bearbeitungen den Applaus des Publikums entgegen.  Foto: Silvia Thurner
Richard Dünser nimmt nach der Aufführung seiner Bearbeitungen den Applaus des Publikums entgegen. Foto: Silvia Thurner

Richard Dünser überraschte mit Bearbeitungen von Zemlinsky und Schubert.

Dornbirn. (VN-JU) Da hat der aus Bregenz stammende Richard Dünser (56) neben seinem Hauptjob als Professor an der Musik-Uni in Graz und als viel beschäftigter Komponist auch noch eine Marktlücke entdeckt, die ihm zusätzlichen Einsatz abfordert. Er instrumentiert Stücke anderer Komponisten für eine n

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.