VN-Interview. Berlinde De Bruyckere (51) zu ihren Arbeiten und deren Präsenz in Vorarlberg

Entwurzelt, aber nicht hoffnungslos

von Ariane Grabher
Im Kunsthaus sind neue Arbeiten von Berlinde De Bruyckere sowie die große Arbeit für die Biennale Venedig zu sehen.   Foto: B. Rhomberg
Im Kunsthaus sind neue Arbeiten von Berlinde De Bruyckere sowie die große Arbeit für die Biennale Venedig zu sehen.  Foto: B. Rhomberg

„Ich arbeite mit dem Körper, damit ich viele Menschen berühren kann.“

Bregenz. Der belgischen Künstlerin Berlinde De Bruyckere geht es im Kunsthaus Bregenz durchaus auch um Lösungen.

Neben Skulpturen zeigen Sie auch Zeichnungen. Wie verhalten sich diese beiden Medien zueinander?

DE BRUYCKERE: Die Zeichnungen sind eigenständig und etwas sehr Wichtiges. Für Romeu „My Deer

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.