An den Bühnen der Region. „Juliette“, die Bregenzer Wiederentdeckung, ist nun in Zürich gelandet

Esprit so lange, bis die Dampflok kommt

von Christa Dietrich
Joseph Kaiser und Annette Dasch in „Juliette“.  Foto: Oper/Rittershaus
Joseph Kaiser und Annette Dasch in „Juliette“. Foto: Oper/Rittershaus

Martinus „Juliette“ wird in der französischen Fassung viel Farbigkeit eingehaucht.

Zürich. Julietta oder Juliette? Welcher seiner Fassungen der tschechische Komponist Bohuslav Martinu (1890-1959) den Vorzug gab, ist nicht eindeutig erwiesen. Die 1938 in Prag uraufgeführte Oper ist zwar rund 20 Jahre später in Deutschland gelandet, auf den Bühnen gehalten hat sie sich dort nicht un

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.