Leidenschaft bei eisiger Kälte

Strahlender Auftritt am ersten Berlinale-Tag: Juliette Binoche mit Berlinale-Direktor Dieter Kosslick.  Foto: Reuters
Strahlender Auftritt am ersten Berlinale-Tag: Juliette Binoche mit Berlinale-Direktor Dieter Kosslick. Foto: Reuters

65. Filmfestival Berlinale eröffnete gestern Abend mit „Nobody Wants the Night“ und Juliette Binoche.

Berlin. Draußen der graue Winter, drinnen das ewige Eis der Arktis. Zum Auftakt der 65. Berliner Filmfestspiele wurde es am gestrigen Donnerstagabend im Berlinale-Palast frostig, aber dennoch leidenschaftlich. Oscar-Preisträgerin Juliette Binoche (50) nahm die Zuschauer im Eröffnungsfilm „Nobody Wan

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.