Filmpreis 2015: „Das finstere Tal“ räumt ab

Andreas Prochaskas düsterer Alpenwestern gilt als bester Film.

Wien. Die rund 300 Mitglieder der Filmakademie hatten die Qual der Wahl aus 56 Nominierten und entschieden sich dabei in der Mehrheit der Kategorien für „Das finstere Tal“. Regisseur Andreas Prochaska nahm acht Ehrungen in 14 Sparten entgegen. Neben den Hauptpreisen räumte Prochaskas Alpenwestern au

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.