Erster kleiner Sieg für die Oper „Turandot“

von Christa Dietrich
Noch ist sie eine Baustelle, aber schon bald wird auf der Seebühne unter anderem ein Stück der Chinesischen Mauer sichtbar sein. Foto: VN/Steurer
Noch ist sie eine Baustelle, aber schon bald wird auf der Seebühne unter anderem ein Stück der Chinesischen Mauer sichtbar sein. Foto: VN/Steurer

Bregenzer Festspiele haben Zusatzaufführung für Spiel auf dem See angesetzt.

Bregenz. (VN-cd) Um sich angesichts des aktuellen Stands beim Aufbau der Bregenzer Seebühne einen Abschnitt der Chinesischen Mauer oder die berühmte Terrakotta-Armee vorzustellen, braucht es noch sehr viel Fantasie. Man liege aber im Plan, bestätigte Pressesprecher Axel Renner auf Anfrage den Vorarl

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.