An den Bühnen der Region. „Die Zauberflöte“ in Zürich

Vom Verlust der Ursprünglichkeit

Die Argumente für Tatjanas Inszenierung der Mozart-Oper sind nicht neu, aber triftig.

Zürich. (VN-tb) Zuerst zeigt das Bühnenbild eine noch undomestizierte Natur. Und selbst hinter identischen Hausfassaden, die fleißig auf der Drehbühne kreisen, lauert das Chaos. Es ist die Welt der Königin der Nacht, die ihren Erstauftritt hat in einem spektakulären Kostüm mit weißen Federn, und der

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.