Triumph für Film „Ida“, Trophäe für Banker-Doku

Riga. Für Pawel Pawlikowski war es eine „fantastische Nacht“. Mit seinem Schwarz-Weiß-Drama „Ida“ holte der polnische Regisseur beim 27. Europäischen Filmpreis am Samstag fünf Trophäen. Auch der Deutsche Marc Bauder konnte in Riga die Sektkorken knallen lassen: Seine Banker-Doku „Master of the Unive

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.