Stones-Saxofonist Bobby Keys gestorben

Keys hat wesentliche Stones-Nummern mitgestaltet. EPA
Keys hat wesentliche Stones-Nummern mitgestaltet. EPA

Seine eindringlichen Solo-Partien waren Bestandteil vieler Rocknummern.

New York. Der amerikanische Saxofonist Bobby Keys, der die Rolling Stones 45 Jahre lang auf Touren und bei Sessions begleitet hat, ist tot. Keys starb nach Informationen der „Nashville Scene“ vor zwei Tagen im Alter von 70 Jahren an einer Leberzirrhose. Keys verewigte sich nicht nur mit Stones-Klass

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.