Fragwürdige Schrott-Kunst

Warschau. Der deutsche Raumkünstler Gregor Schneider zeigt Schutt aus dem Geburtshaus von Hitlers Propagandaminister Joseph Goebbels in Warschau. Schneiders Projekt ist vom 29. November bis 1. Februar in der Galerie Zacheta am Rande der von den Nazis zerstörten Warschauer Altstadt zu sehen.

Der Künst

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.