Museum erforscht die Sammlung von Göring

München. In seinem Prunksitz Carinhall hortete der NS-Täter Göring seine Kunstsammlung. Teile davon befinden sich heute im Bayerischen Nationalmuseum. Und das hat sich seine Bestände auf der Suche nach Nazi-Raubkunst genauer angeschaut.

Die Kunsthistorikerin Ilse von zur Mühlen hat 72 Skulpturen aus

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.