Ein Fotoreporter von Weltrang: René Burri

Mit den Porträts des Revolutionärs Che Guevara schaffte René Burri den internationalen Durchbruch.  Foto: EPA
Mit den Porträts des Revolutionärs Che Guevara schaffte René Burri den internationalen Durchbruch.  Foto: EPA

Seine Fotos großer Persönlichkeiten machten ihn berühmt: René Burri ist im Alter von 81 Jahren gestorben.

Zürich. Er war einer der größten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Vor allem seine Porträts des rauchenden Revolutionärs Che Guevara machten ihn weltberühmt. Am Montag ist der Schweizer René Burri im Alter von 81 Jahren gestorben.

Burri wurde 1933 in Zürich geboren. Sein erstes Bild einer prominenten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.