Der Zauber des Ungewissen zieht an

„Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte“ heißt das neue Werk von Eric-Emmanuel Schmitt.

Roman. Chinas Ein-Kind-Politik, gedankenlesende Töchter und das unwirtliche Ambiente einer Hoteltoilette machen den französischen Geschäftsmann misstrauisch. Andererseits tritt Frau Ming doch allzu überzeugend auf, es gibt sogar einen Gewährsmann, der ihre grandiose Familiengeschichte stützt. Aber h

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.