Getürkte Belege und bühnenreife Vergehen

Inhaltlich zäh, aber emotional verläuft der Burgtheater-Prozess.

Wien. Während am Vormittag Details zu Urkunden geklärt wurden, die trotz Aufforderung von Richterin Kristina Heissenberger nicht bar von Redundanzen waren, wurde gestern Nachmittag Ex-Burgtheaterdirektor Matthias Hartmann einvernommen, der gegen seine Entlassung klagt. Dabei wurden etwa Honorarbeleg

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.