Nicht nur das Leben ist zu schön, um zu springen

von Christa Dietrich
Sascha Werginz in „Titus“ von Jan Sobrie am Vorarlberger Landestheater. Foto: VN/Hofmeister
Sascha Werginz in „Titus“ von Jan Sobrie am Vorarlberger Landestheater. Foto: VN/Hofmeister

Das junge Zielpublikum bejubelte gestern ein Stück über das Erwachsenwerden.

Bregenz. Titus Andronicus begegnet man entweder im Latein- und Geschichtsunterricht oder bei der Auseinandersetzung mit Shakespeare, die in einer Woche bei der großen Premiere von „Ein Sommernachtstraum“ dann sowieso ansteht. Dass der Name nicht nur für einen römischen Feldherrn steht oder für ein S

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.