Wegschauen geht hier nicht

von Christa Dietrich
Mit „Männerabend“ hat sich das Ensemble „Theatermobil“ in Vorarlberg bekannt gemacht.  Foto: VN
Mit „Männerabend“ hat sich das Ensemble „Theatermobil“ in Vorarlberg bekannt gemacht. Foto: VN

Armin Weber widmet sich dem Thema Alzheimer, spielt die Rolle einer Mutter und die eines Sohnes.

götzis. (VN-cd) Reisen hat für Armin Weber (51) seit Jahren eine große Bedeutung, und das nicht nur, weil er hauptberuflich in dieser Branche tätig ist. Auch nebenberuflich ist der Vorarlberger viel unterwegs, vor allem als Protagonist des Ensembles „Theatermobil“. Als solches widmete man sich unter

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.