Klimt-Bild ist zu restituieren

Wien. Die von Ursula Ucicky gegründete Klimt-Foundation wird für das Klimt-Gemälde „Bildnis Gertrud Loew“ mit den Erben nach Gertrud Felsövanyi eine „gerechte Lösung“ im Sinne des Washingtoner Abkommens erarbeiten. Rechtsexperten sind zur Ansicht gekommen, dass das Bild zu restituieren wäre, fände d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.