Bundestheater: Kritik am Rechtsgutachten

Kultursprecher der Opposition kritisieren eine Reduktion der Verantwortung der Beteiligten.

Wien. Mit Verwunderung bis Verärgerung ist das Rechtsgutachten zum Rechnungshofbericht über das Bundestheater-Desaster aufgenommen worden. Empfohlen werden, wie berichtet, Schadenersatzforderungen gegen den ehemaligen Holding-Chef Georg Springer. Die Kultursprecher der Opposition sehen in dem Gutach

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.