Ostermayer: „Es ist niemand sakrosankt“

Der Kulturminister lässt den desaströsen RH-Bericht auf strafrechtliche Konsequenzen überprüfen.

Wien. Auch die Verantwortung seiner Vorgängerin Claudia Schmied sowie des amtierenden Sektionschefs Michael Franz wird untersucht. „Es ist niemand sakrosankt“, so Ostermayer. Das Gutachten liegt kommende Woche vor. Ob Schmied aufgrund der Versäumnisse innerhalb des Kulturressorts vor dem parlamentar

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.