Ein Walkürenritt gegen allerlei Dummköpfe

von Christa Dietrich
„Das Leben am Rande der Milchstraße“ nach Johannes Heide und Christa Salchner wurde gestern Abend in Bregenz uraufgeführt. Foto: VN/Steurer
„Das Leben am Rande der Milchstraße“ nach Johannes Heide und Christa Salchner wurde gestern Abend in Bregenz uraufgeführt. Foto: VN/Steurer

„Das Leben am Rande der Milchstraße“ ist weder hart noch herzlich, aber unverkrampft.

Bregenz. Bernhard Gander, der Osttiroler Komponist, stapelt gleich einmal tief und spricht von einem Versuch. Auftraggeber David Pountney dürfte schon deshalb kein Sitcom-Fan sein, weil er nach eigenen Angaben sowieso nur bei Cricket-Übertragungen fernsieht, Ko-Auftraggeber Matthias Losek, der jenes

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.