Wie uns die Selbstvermessung verändert

Auch bei uns machen Lifelogger von sich reden. Es ist mehr als die Optimierung des Körpers, nämlich Vermessung des Lebens. Der Soziologe Stefan Selke setzt sich in „Lifelogging. Wie die digitale Selbstvermessung unsere Gesellschaft verändert“ (Econ) mit dieser Bewegung auseinander. Foto: AP

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.