Meinung

Walter Fink

Facettenreiches Bild von Felder

Der erste Eindruck ist: großartig, vielseitig, mehr als nur eine Annäherung. Die gestern eröffnete Ausstellung „Ich, Felder. Dichter und Rebell“ im Landesmuseum scheint dem bedeutenden Schriftsteller aus dem Bregenzerwald, der wahrscheinlich auffallendsten Persönlichkeit Vorarlbergs im 19. Jahrhunde

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.