Kreml-Kritik bei der Manifesta

St. Petersburg. Zwei Tage vor der Eröffnung hat die von Boykottaufrufen begleitete europäische Kunstbiennale Manifesta in St. Petersburg (28. Juni bis 31. Oktober) erstmals politische Projekte präsentiert. Dabei sind Arbeiten, die unter anderem die Politik von Kremlchef Wladimir Putin thematisieren.

Artikel 6 von 6
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.