Vergessene Autorinnen sichtbar machen

Es ist interessant, wie Streeruwitz in ihrer Rolle als Jungautorin ihre Wut auf die Buchbranche weitet. Foto: EPA
Es ist interessant, wie Streeruwitz in ihrer Rolle als Jungautorin ihre Wut auf die Buchbranche weitet. Foto: EPA

Wien. „Autorinnen feiern Autorinnen“ lautet der Titel einer neuen Initiative der Stadt Wien, die sich gegen die Dominanz von männlichen Autoren in der Literaturgeschichtsschreibung wendet. Bei der Auftaktveranstaltung im Rathaus würdigte Marlene Streeruwitz in einer rund einstündigen Rede das außerg

Artikel 8 von 8
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.