Für starke Regie und tolle Stimme

von Christa Dietrich
Tatjana Larina überzeugte in „La Traviata“ in Bregenz. LT/Köhler
Tatjana Larina überzeugte in „La Traviata“ in Bregenz. LT/Köhler

Vorarlberger Landestheater und Festspiel-Intendant unter „Schikaneder-Preis“-Trägern.

Wien, Linz, Bregenz. (VN-cd) Mit der Uraufführung der Oper „Die Spuren der Verirrten“ von Philip Glass und dem Libretto von Peter Handke im April letzten Jahres hat das Linzer Landestheater ein deutliches Zeichen seiner Stärke, seiner Hinwendung zur Gegenwartskunst und der Risikobereitschaft bei der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.