Im wahrsten Sinne von den Stühlen gerissen

„Wiener Celloensemble 5+1“ bot Außergewöhnliches.  Foto: Purin  
„Wiener Celloensemble 5+1“ bot Außergewöhnliches. Foto: Purin  

Ein besonderes Cellokonzert im traumhaften Ambiente der Villa Falkenhorst.

Thüringen. (VN-kap) Am Palmsonntag wurde in der Villa Falkenhorst in Thüringen zum Serenadenkonzert geladen. Im traumhaften Ambiente spielte das „Wiener Celloensemble 5+1“. Unter der Leitung von Gerhard Kaufmann (Wiener Philharmoniker) gestaltete das Ensemble, das sich mit Sebastian Bru (Wiener Philharmoniker), Bernhard Hedenborg (Wiener Philharmoniker), Florian Egger (Solist und Celist beim „Egg­ner Trio“), Milan Karanovic (Mozarteumorchester) und Joanna Sachryn (Solocellistin in Regensburg) bildete, einen abwechslungsreichen Abend.

Klassik und „cross-over“

Im ersten Teil präsentierte das Ensemble drei Stücke des klassischen Repertoirs: Vivaldi, Fauré und Tschaikowsky. Der zweite Teil überzeugte mit Vielseitigkeit und dem Einbeziehen verschiedener Elemente, die nicht der Klassik zuzuschreiben sind. Man könnte fast sagen, dass das Ensemble die Konzertsituation verließ, um auf die Theaterbühne zu wechseln. Es erzählte die Geschichte eines Mädchens, das sich schweren Herzens von ihrem Freund trennt, um sich später in einen anderen Mann zu verlieben.

Die Elemente der tragisch-schönen Liebesgeschichte, die Emotionen, die eine solche beinhalten kann, wurden selbstverständlich musikalisch dargestellt und durch Elemente des Theaters erweitert. Höhepunkt des zweiten Teils war der „Bolero“ von Ravel, der von vier Musikern auf einem Cello gespielt wurde. Das Publikum war begeistert und es wurde sichtbar, dass das Aufweichen der klassischen Konzertsituation funktioniert. So wurde gelacht, geklatscht, fotografiert und manch einer konnte sich nicht mehr sitzend auf dem Stuhl halten. Auch die Musiker fanden in den jeweiligen Rollen ihren Platz und hatten die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu präsentieren, was ihnen auch sichtlich Spaß machte.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.