Mit dem Tod beschäftigt

Wolfgang Herrndorf schreibt über seine tödliche Krankheit.  Foto: EPA
Wolfgang Herrndorf schreibt über seine tödliche Krankheit. Foto: EPA

Der Blog über die Krebserkrankung von Wolfgang Herrndorf liegt als Buch auf.

sachbuch. Ein „stümperhaft zusammengeschweißtes

Metallkreuz“ sollte an ihn erinnern, hatte Bestsellerautor Wolfgang Herrndorf sich gewünscht. Im Februar 2010 bekam er die Diagnose: Hirntumor, zu hundert Prozent tödlich. Am 26. August 2013 erschießt sich der Bestsellerautor und Erfinder von „Tschick“

Artikel 2 von 17
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.