Helden im wahrhaften Klangrausch

von Fritz Jurmann
Das SOV unter Gérard Korsten mit dem Solisten Alessio Allegrini. Foto: JU
Das SOV unter Gérard Korsten mit dem Solisten Alessio Allegrini. Foto: JU

Das Symphonieorchester Vorarlberg startete mit tollen Solisten in die neue Saison.

Feldkirch. Mit einem überzeugenden Leistungsbeweis startete das Symphonie­orchester Vorarlberg (SOV) unter seinem Chefdirigenten Gérard Korsten Donnerstagabend im Konservatorium in die neue Konzertsaison. Ein ausverkauftes Haus bejubelte ein glänzend aufgelegtes Orchester.

Arnold Schönbergs zweite Ka

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.