Streben nach tiefem Sinn

Elena Preis, geb. 1938, ist eine Nichte von Kandinsky. Fotos: Kunstraum, A. Grabher
Elena Preis, geb. 1938, ist eine Nichte von Kandinsky. Fotos: Kunstraum, A. Grabher

„Transkriptionen 2“ bringt Abstraktion und zeitgenössische Kunst aus Moskau in den Otten Kunstraum.

Hohenems. (VN-ag) Zeitgenössische russische Kunst aus der Sammlung Otten zum Zweiten: Nach dem Frühjahr und „Transkriptionen 1“ ist im Otten Kunstraum derzeit der zweite Ausstellungsteil mit drei weiteren Künstlern aus Moskau zu sehen.

Auch Elena Preis, Wassily Pawlowsky und Oleg Kudrjaschow berufen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.